Der Blütenpollen

Blütenpollen wie er von den Bienen eingetragen wird

Was sind Blütenpollen?

Blütenpollen sind eine Vielzahl von mikroskopisch kleinen Kügelchen, die sich in den Staubbeuteln der Blüte befinden und den männlichen Samen dieser Blüte darstellen.

Inhaltsstoffe

Pollen enthalten 22 Aminosäuren, viele Vitamine und Mineralien.

VitamineMineralstoffe
Provitamin A (Beta-Carotin), Vitamin B1Chrom
Vitamin B2Kalium
Vitamin B6Kalzium
Vitamin CKobalt
Vitamin EKupfer
Vitamin H (Biotin)Natrium
Vitamin PMagnesium
CarotinMangan
QuerzetinMolybdän
RutinPhosphor
Zink

 

 

Für die Vitalität der Bienen ist nicht nur die Versorgung mit einer ausreichenden Menge an Blütenpollen entscheidend sondern auch eine möglichst grosse Pollen-Vielfalt. Je reicher die Flora im Umfeld des Bienenstocks, umso vielfältiger und wertvoller ist der eingetragene Pollen.

Wie sehen Blütenpollen aus?

Blütenpollen haben die unterschiedlichsten Formen. Man kennt kugelige, ovale, eckige und pyramidenförmige Pollenkörner. Zur Unterscheidung der vielgestaltigen Formen und Farben wird der Pollen im Mikroskop vergrössert. So winzig das einzelne Pollenkorn ist, so riesig ist die Gesamtzahl. Eine Löwenzahnblüte hat z.B. bis zu 240 000 Pollenkörner, Haselkätzchen 4 Millionen, eine Maispflanze gar 50 Millionen Blütenpollen. Warum sind Pollen so gesund?
Für uns Menschen sind Blütenpollen, das Gold der Bienen, eine wichtige Zusatz- und Ergänzungsnahrung. Nirgends als im Blütenpollen findet sich eine so grosse Vielfalt an Naturstoffen.

Warum sind Pollen so gesund?

Für uns Menschen sind Blütenpollen, das Gold der Bienen, eine wichtige Zusatz- und Ergänzungsnahrung. Nirgends als im Blütenpollen findet sich eine so grosse Vielfalt an Naturstoffen.
Blütenpollen ganz schön nahrhaft.

Wieviel Pollen und wie konsumieren?

Erwachsene: 1 bis 2 Teelöffel pro Tag
Kinder: die Hälfte ( Gebrauchsanweisung auf dem Glas beachten)
Pollen eignet sich auch als Beigabe zu Joghurt, Birchermüesli, Fruchtsalaten oder kann in kalter Milch aufgelöst werden. Pollen soll gut gekaut werden.

Weshalb Schweizer Blütenpollen?

Unsere Schweizer Flora ist sehr reichhaltig.
Über 80 Pflanzenarten enthält der einheimische Blütenpollen. Durch ihre Blütenstetigkeit sind Honigbienen für die Bestäubungsleistung sehr leistungsfähig und daher besonders wichtig. Durch diese Blütenstetigkeit der einzelnen Bienen kommen auch die unterschiedlich farbigen Pollenhöschen zustande.

Honigbienen produzieren nicht einfach nur Honig Blütenpollen und Propolis, als wichtigster Bestäuber stellen sie den Schlüssel für die lokale Nahrungsmittelproduktion her.

 

Bienen stellen sie den Schlüssel für die lokale Nahrungsmittelproduktion her

Unser Schweizer Blütenpollen wird täglich geerntet, in der Qualität beurteilt und luftdicht abgefüllt. Der Schweizer Pollen ist naturbelassen und untersteht der strengen Kontrolle durch die Schweizerische Pollenimkervereinigung.

weiter zu “Gewinnung von Blütenpollen”

Menü
shares
error: Content is protected !!